Steh auf und schrei

Du wartest, was Sie mit dir machen
du wartest, willst nicht das die andern lachen
du wartest, was mit dir passiert
du wartest, denn du glaubst du kannst nichts tun

Sie wollen, das du brav bist
Sie wollen, das du ein Schaf bist
Sie fragen dich von was bist du besessen
doch Schafe werden von Wölfen gefressen

Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst

Denk nach wer du bist, sei nicht nur dagegen
werd dir klar was du willst dann kannst was bewegen
sei bereit für deine Träume zu kämpfen
das gibt die Kraft, die es schafft

Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst

lass nicht zu, das alles zerfällt, das nichts mehr hält, nichts mehr zählt
außer Geld, du nicht mehr bist, sondern man nur noch misst, was du kannst
und den Terror in deine Seele pflanzt

Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst

Mach dich nicht müde mit dummen Ballerspielen
Pump dich nicht leer mit Adrenalin und Amphetamin
Spar dir die Kraft, damit du es schaffst, anders zu sein
als sie dich wollen in den alten Rollen

Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei, so laut wie du kannst
Steh auf und schrei! STOP