Die grauen Männer

 

Story:
Schon oft habe ich zusehen müssen, wie Menschen die etwas bewegen wollten fertig gemacht wurden. Von den Systemdienern, den Bürokraten, den Betonköpfen, denen Macht alles bedeutet und Lebendigkeit nichts.
Und um es vorweg zu sagen: Um ein grauer Mann zu sein, muss man weder alt sein, noch graue Haare haben. Man muss noch nicht mal ein Mann sein…

Text:
Die grauen Männer regieren dieses Land,
zerstören alles ohne Herz und Verstand
saugen das Blut aus, ich schrei die Wut raus
ich will nicht sehn wie wir vor die Hunde gehen

Die grauen Männer sie müssen sterben
Damit es weiter geht

graue Gesichter, graue Gedanken
keine neuen Wege immer nur Steine und Schranken
wer was bewegen will dem wird es bald zu viel
was ihm im Wege steht und wo nichts mehr weiter geht

Die grauen Männer sie müssen sterben
Damit es weiter geht

Sie hoffen dass die Jugend ihren Luxus bezahlt
während sie selbst immer mehr verarmt
ständige Angst ist bei den Kids fest eingebaut
die Alten sind in Selbstgefälligkeit ergraut

Steine müssen fliegen, Autos müssen brennen
Ideen müssen siegen, aufhörn wegzurennen
Der Kampf um unsre Zukunft findet auf der Strasse statt
davor haben die alten Angst denn sie sind so fett und satt

Die grauen Männer sie müssen sterben
Damit es weiter geht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.