Texte

Alle Lieder haben eine irgendwie Geschichte. Ob man will oder nicht.
Man kann nicht Nichts sagen - ausser man sagt garnichts. Wenn man nur nichtssagendes sagt, sagt das trotzdem eine Menge aus.

Da es mir relativ früh (…ja, so Anfang der 90er)  auf die Nerven ging, mir den „Baby I love you…“ - Mist den ganzen Tag anzuhören, begann ich kleine Geschichten zu schreiben. Mal mehr, mal weniger bedeutend, aber immer echt. In meiner Sprache. Nicht in irgendeiner Sprache die gerade modern ist, oder von der man sich Erfolg erhofft. Es hat mich einfach nicht interessiert wie die Anderen Ihre Lieder schreiben, denn es sollten ja meine Lieder werden…

Stefan